topbild
Beratung, Planung & Sicherheit.

Planung

Planung von dezentralen Pumpensystemen mit Kleinstpumpen

Der hydraulische Abgleich, dass heißt, die Einstellung der notwendigen Wassermengen an Heizflächen ist nach wie vor ein Problem in der Heiztechnik. Gut gemeinte Planvorgaben scheitern immer wieder an der praktischen Umsetzung. Solange ein Heizkörper warm wird und der Kunde sich nicht beschwert, stört es niemanden, ob die Heizkörper einreguliert sind oder nicht. Erst der Hinweis, dass mit einem bedarfsgerechten Heizungsbetrieb wie mit dezentralem Pumpensystem, Energieeinsparungen bis zu 20% möglich sind und der hydraulische Abgleich überflüssig wird, manchen Kunden neugierig.

Wir haben viele Versuchsobjekte berechnet und begleitet.
 
Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne.

 


Planung haustechnischer Anlagen

Seit Jahren bietet der Markt vielfältigere Techniken für Hausinstallationen an.
Planungen der technischen Gewerke Heizung, Sanitär, Lüftung und Elektro sind wichtige Bestandteile für eine spätere energieeffiziente Betriebsweise von Gebäuden.

Allein die Entscheidung des für den Anwendungsfall sinnvollen Heizsystems (Brennwert, Sole-, Wasser- oder Luftwasserwärmepumpe) hat einen großen Stellenwert.

  • Sind zusätzlich Solaranlagen und Blockheizkraftwerke wirtschaftlich?
  • Bieten sich bivalente Systeme an?
  • Sind Brennwertthermen mit integrierten Mikro BHWKs sinnvoll?

Durch eine projektbezogene Planung könne alle diese Fragen als Entscheidungshilfe für den Bauherrn als Wirtschaftlichkeitsberechnungen untersucht werden.

Durch Planungen werden Heizflächen und Leitungen durch Berechnungen optimiert ausgelegt, Schlitze und Durchbrüche festgelegt und Leistungsumfänge für Firmen definiert. Angebote ausführender Firmen können transparent und vergleichbar bewertet werden.
 
Eine durchdachte Planung spart bei der Ausführung viel Zeit und Nerven. Auftragserteilungen erfolgen aufgrund von wirtschaftlichsten Angeboten. Damit optimieren sich die Investitionssummen.